ortsdienst.de bietet:

Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. Angebote aus Freizeit, Kultur, Tourismus, Sport, Verein uvm.!


alle Ämter und Behörden in Ihrem Ort
regionale und saisonale Events/Veranstaltungen
Automarkt, Immobilien, Jobs, Kleinanzeigen, Tickets, Hotels, Verbraucherzentrale
Topaktuelle Listung von TÜV, DEKRA, Zulassungsstelle
neueste Trends: Biobauern und Biohöfe in Ihrer Umgebung

Das Branchenbuch ortsdienst.de ist jetzt auch über Facebook und Twitter zu erreichen!

Dr. med. Erich Bärlin (Innere Medizin) in Ludwigsburg (Internist)

Dres. med. Bärlin und Schiebel, Friedrichstr. 124, 71638 Ludwigsburg

(keine Bewertungen)
Telefon:07141 - 9719129
Fax:07141 - 9719199
Sprechzeiten:Mo 08.00-12.00 Uhr
Di 08.00-12.00 Uhr, 16.00-20.00 Uhr
Mi 08.00-12.00 Uhr, 16.00-20.00 Uhr
Do 16.00-20.00 Uhr
Fr 08.00-12.00 Uhr, 16.00-20.00 Uhr
Sa: 08.00-12.00 Uhr
Nach Vereinbarung

Änderung melden

Internist Ludwigsburg: Informationen zu Dr. med. Erich Bärlin

Egal ob Adresse, Anschrift, E-Mail, Kontakt, Lage, Öffnungszeiten, Telefonnummer oder Webauftritt – hier finden Sie alles Wichtige zu Dr. med. Erich Bärlin in Ludwigsburg. Neue Kontaktdaten oder Aktualisierungswünsche von Anschrift, Telefonnummern, Öffnungszeiten von Dr. med. Erich Bärlin in Ludwigsburg können Sie uns über „Änderung melden“ jederzeit mitteilen.

Nicht genügend Informationen zu Dr. med. Erich Bärlin gefunden?

Internist: verwandte Informationen, Fragen und Antworten

FAQ und Ratgeber Internist

Welche Bedeutung hat der Stoffwechsel und was ist eine Stoffwechselstörung?

Als Stoffwechsel werden alle biochemischen Prozesse bezeichnet, die im Organismus ablaufen. Über den Stoffwechsel werden...

Wie unterscheiden sich entzündliches und nichtentzündliches Rheuma?

Rheuma zeigt sich vorrangig im Binde- und Stützgewebe des Bewegungsapparates. Also beispielsweise in den Knochen, Gelenken und...

Was ist ein Internist?

Ein Internist ist Facharzt für Innere Medizin und ist damit in einem sehr weitreichenden medizinischen Aufgabengebiet tätig. Er...

Was sind häufig auftretende Magen-Darm-Erkrankungen?

Der Magen-Darmbereich beginnt bereits im Mund und reicht weiter über den Magen und die verschiedenen Darmabschnitte bis hin zum...

Wie wird man Internist?

Um als Internist, also Facharzt für Innere Medizin, tätig zu werden, muss ein Student ein Medizinstudium von 12 Semestern...


Alle Infos aus Ludwigsburg

Ludwigsburg liegt im gleichnamigen Landkreis am Langen Feld am Tälesbach und entstand im frühen 18. Jahrhundert in Zusammenhang mit dem Bau des berühmten Barockschlosses. Gegliedert ist Ludwigsburg in die...

mehr


Zufrieden mit dem Service von ortsdienst.de?

Sie haben alle Informationen, Kontaktdaten und Öffnungszeiten zu Dr. med. Erich Bärlin in Ludwigsburg problemlos auf ortsdienst.de gefunden? Dann teilen Sie uns jetzt Ihre Meinung zu unserem Portal mit, indem Sie die einzelnen Einträge auf ortsdienst.de bewerten!

Internist

Internisten bzw. Fachärzte für innere Medizin befassen sich insb. mit Erkrankungen oder Störungen der inneren Organe sowie des Stoffwechsels. Die Ärzte sind in der Regel auf Teilgebiete der inneren Medizin spezialisiert (z. B. Kardiologie, Gastroenterologie, Diabetologie).

Kardiologe

Ärzte für Kardiologie setzen sich insb. mit Herz-Kreislauferkrankungen auseinander. U. a. werden Prozeduren wie Kathetereinsätze oder Ballondilatationen häufig von Kardiologen vorgenommen.

Diabetologe

Innere Mediziner mit der Spezialisierung auf die Behandlung von Diabetes mellitus bezeichnet man als Diabetologen. Diabetes mellitus (umgangssprachlich: Zuckerkrankheit) wird meist nach Typ-1-Diabetes und Typ-2-Diabetes unterschieden.

Pneumologe

Die Pulmologie bzw. Pneumologie befasst sich mit der Lungenheilkunde. Häufige Krankheitsbilder bzw. Atemwegserkrankungen sind z. B. Asthma bronchiale, Lungenfellentzündung und Bronchialkarzinome (Lungenkrebs).

Onkologe

Als Zweig der inneren Medizin befasst sich die Onkologie mit Krebserkrankungen. Neben der Krebsprävention befassen sich Onkologen insb. mit der Unterdrückung von Krebserkrankungen im Körper des Patienten.