ortsdienst.de bietet:

Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. Angebote aus Freizeit, Kultur, Tourismus, Sport, Verein uvm.!


alle Ämter und Behörden in Ihrem Ort
regionale und saisonale Events/Veranstaltungen
Automarkt, Immobilien, Jobs, Kleinanzeigen, Tickets, Hotels, Verbraucherzentrale
Topaktuelle Listung von TÜV, DEKRA, Zulassungsstelle
neueste Trends: Biobauern und Biohöfe in Ihrer Umgebung

Das Branchenbuch ortsdienst.de ist jetzt auch über Facebook und Twitter zu erreichen!

Oberlandesgericht München

Prielmayerstr. 5, 80335 München

(3.5 Sterne, 4 Bewertungen)
Telefon:089-559702
Fax:089 5597 3575
E-Mail:Poststelle@olg-m.bayern.de
Öffnungszeiten:Mo-Do 7:30 bis 16:15 Uhr Fr 7:30 bis 15:00 Uhr

Änderung meldenzur Webseite  


Top 3 der häufigsten Fragen aus den Oberlandesgericht-FAQ

Weitere Fragen

Oberlandesgericht München: Informationen zu Oberlandesgericht München

Egal ob Adresse, Anschrift, E-Mail, Kontakt, Lage, Öffnungszeiten, Telefonnummer oder Webauftritt – hier finden Sie alles Wichtige zu Oberlandesgericht München. Neue Kontaktdaten oder Aktualisierungswünsche von Anschrift, Telefonnummern, Öffnungszeiten von Oberlandesgericht München können Sie uns über „Änderung melden“ jederzeit mitteilen.

Nicht genügend Informationen zu Oberlandesgericht München gefunden?

Oberlandesgericht: verwandte Informationen, Fragen und Antworten

FAQ und Ratgeber Oberlandesgericht

Wo ist das Oberlandesgericht innerhalb der ordentlichen Gerichtsbarkeit einzuordnen?

Das Oberlandesgericht fungiert innerhalb der ordentlichen Gerichtsbarkeit – je nach Zuständigkeit in Straf- oder Zivilsachen oder...

Was hat die Generalstaatsanwaltschaft mit dem Oberlandesgericht zu tun?

Die Generalstaatsanwaltschaft bildet die Staatsanwaltschaft bei einem Oberlandesgericht, insofern handelt es sich um eine...

Ist das Oberlandesgericht nur der ordentlichen Gerichtsbarkeit zugeordnet?

In erster Linie handelt es sich bei den Oberlandesgerichten um Institutionen der ordentlichen Gerichtsbarkeit. Das bedeutet, dass...

Was ist der Unterschied zwischen dem Kammergericht und dem Oberlandesgericht?

Im Grunde handelt es sich bei dem Kammergericht um einen besonderen Terminus, der für das Oberlandesgericht verwendet wird. Es gibt...

Gibt es im Oberlandesgericht eine Rechtsanwaltskammer?

Ja, in den einzelnen Oberlandesgerichten sind nicht nur die Zivil- und Strafsenate eingerichtet, sondern auch...


Alle Infos aus München

München bildet die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern. Von der Isar durchflossen, erfolgte die erste urkundliche Erwähnung der Stadt im 12. Jahrhundert. Als Zentrum von Wirtschaft, Politik und Kultur...

mehr


Zufrieden mit dem Service von ortsdienst.de?

Sie haben alle Informationen, Kontaktdaten und Öffnungszeiten zu Oberlandesgericht München problemlos auf ortsdienst.de gefunden? Dann teilen Sie uns jetzt Ihre Meinung zu unserem Portal mit, indem Sie die einzelnen Einträge auf ortsdienst.de bewerten!

FAQ und Ratgeber Oberlandesgericht
FAQ
 

Sie haben weitere Fragen betreffend der Institution Oberlandesgericht in München? Sie interessieren sich für wichtige Details und Informationen, benötigen Hilfestellung oder Ratschläge? Antworten finden Sie hier!

zu den FAQ
Oberlandesgericht

Innerhalb der ordentlichen Gerichtsbarkeit eines Bundeslandes ist normalerweise das Oberlandesgericht (OLG) die höchste Instanz.

Aufbau der Oberlandesgerichte

Allgemein verfügt das Oberlandesgericht über Zivilsenate und Strafsenate. Die Zusammensetzung dieser Senate ist im Gerichtsverfassungsgesetz (GVG) geregelt.

OLG im Gerichtsaufbau

Das Oberlandesgericht ist allgemein zwischen dem Landgericht und dem Bundesgerichtshof einzuordnen. Ausnahmen bilden erstens Familien- und Kindschaftssachen, da hier das OLG zwischen Amtsgericht und Bundesgerichtshof steht. Zweitens kann das Oberlandesgericht bei Strafsachen entsprechend der Gerichtsbarkeit des Bundes als Unteres Bundesgericht tätig werden.

Zivilrechtliche Zuständigkeiten

Innerhalb des Zivilrechts ist das OLG als zweite Instanz u. a. für folgende Entscheidungen zuständig: Berufungen gegen Landgerichtsurteilen, Beschwerden gegen Landgerichtsentscheidungen sowie Berufungen  gegen Urteile von Amtsgerichten in Familiensachen.

Strafrechtliche Zuständigkeiten

Im Strafrecht dient das Oberlandesgericht z. B. als erste Instanz für Staatsschutzsachen oder als Revisionsinstanz gegen Urteile eines Strafrichters/Schöffengerichts bzw. Berufungsurteile der Landgerichte. Ebenfalls wird das OLG z. B. als Beschwerdeinstanz tätig oder befasst sich mit Klageerzwingungsverfahren.