ortsdienst.de bietet:

Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. Angebote aus Freizeit, Kultur, Tourismus, Sport, Verein uvm.!


alle Ämter und Behörden in Ihrem Ort
regionale und saisonale Events/Veranstaltungen
Automarkt, Immobilien, Jobs, Kleinanzeigen, Tickets, Hotels, Verbraucherzentrale
Topaktuelle Listung von TÜV, DEKRA, Zulassungsstelle
neueste Trends: Biobauern und Biohöfe in Ihrer Umgebung

Das Branchenbuch ortsdienst.de ist jetzt auch über Facebook und Twitter zu erreichen!

Finanzamt Nürnberg-Nord

Kirchenweg 10, 90419 Nürnberg

(2.9 Sterne, 7 Bewertungen)
Telefon:0911-39980
Fax:0911-3998296
E-Mail:poststelle.fa-n-n@finanzamt.bayern.de
Öffnungszeiten:Servicezentrum:
Mo-Mi 8-13 Uhr
Do 8-17 Uhr
Fr 8-12 Uhr

Änderung meldenzur Webseite  

ortsdienst.de stellt Ihnen hier die Kontaktdaten des für Nürnberg zuständigen Finanzamtes zur Verfügung. Den Daten können Sie unter anderem Telefon, Fax, Adresse und Öffnungszeiten vom Finanzamt entnehmen.


Top 3 der häufigsten Fragen aus den Finanzamt-FAQ

Weitere Fragen

Finanzamt Nürnberg: Informationen zu Finanzamt Nürnberg-Nord

Egal ob Adresse, Anschrift, E-Mail, Kontakt, Lage, Öffnungszeiten, Telefonnummer oder Webauftritt – hier finden Sie alles Wichtige zu Finanzamt Nürnberg-Nord. Neue Kontaktdaten oder Aktualisierungswünsche von Anschrift, Telefonnummern, Öffnungszeiten von Finanzamt Nürnberg-Nord können Sie uns über „Änderung melden“ jederzeit mitteilen.

Nicht genügend Informationen zu Finanzamt Nürnberg-Nord gefunden?

Finanzamt: verwandte Informationen, Fragen und Antworten

FAQ und Ratgeber Finanzamt

Was versteht man unter Werbungskosten?

Im Grunde bezeichnen Werbungskosten all jene Ausgaben, welche der Erhaltung, Sicherung und Erwerbung von Einnahmen dienen. Die wohl...

Ich möchte gern die Steuererklärung persönlich beim Finanzamt abgeben. Brauche ich einen Termin?

In der Regel ist für die persönliche Abgabe der Steuererklärung kein Termin notwendig. Das Finanzamt hat geregelte...

Was versteht man unter der Steuerprogression?

Die Steuerprogression beschreibt ein Ansteigen des Durchschnittssteuersatzes, der in Abhängigkeit vom zu versteuernden Einkommen...

Wird die religiöse Zugehörigkeit bei ELStAM berücksichtigt?

Grundlegend ist die Religion nur insofern für die Lohnsteuermerkmale relevant, als dass etwaige Kirchensteuerabzugsmerkmale...

Warum wurde die übliche Lohnsteuerkarte abgeschafft?

Die Lohnsteuerkarte in Papierform galt bislang als wichtiges Mittel, um die personenbezogenen Daten eines Arbeitnehmers dem...


Alle Infos aus Nürnberg

Die Stadt Nürnberg gehört als Teil des Regierungsbezirkes Mittelfranken zum Bundesland Bayern. Als dessen zweitgrößte Metropole bildet sie das wirtschaftliche, politische und kulturelle Zentrum...

mehr


 
Rechtliche Hinweise
Achtung!

ortsdienst.de stellt ausschließlich Adress- und Kontaktdaten der hier angezeigten Behörde zur Verfügung. ortsdienst.de bietet keine Service- oder sonstigen Leistungen der Behörde. Insbesondere kann ortsdienst.de keinerlei Rechtsberatung erbringen oder Auskünfte zu laufenden Verwaltungsangelegenheiten oder -verfahren erteilen. Bitte wenden Sie sich mit Ihren diesbezüglichen Fragen unmittelbar an die für Ihr Anliegen zuständige Behörde.

Für die Richtigkeit der hier aufgeführten Informationen wird keine Haftung übernommen. Bitte beachten Sie zusätzlich unsere AGB.

Zufrieden mit dem Service von ortsdienst.de?

Sie haben alle Informationen, Kontaktdaten und Öffnungszeiten zu Finanzamt Nürnberg-Nord problemlos auf ortsdienst.de gefunden? Dann teilen Sie uns jetzt Ihre Meinung zu unserem Portal mit, indem Sie die einzelnen Einträge auf ortsdienst.de bewerten!

Finanzamt

Als Landesbehörden stellen die Finanzämter wichtige Institutionen der Finanzverwaltung dar. Die deutschen Finanzämter sind Oberfinanzdirektionen oder Landesfinanzbehörden unterstellt.

Zuständigkeiten der Steuerverwaltung

Die Zuständigkeiten des Finanzamtes sind im Gesetz über die Finanzverwaltung festgelegt. Die Steuerverwaltung gilt als Hauptaufgabe des Finanzamtes. Um bundesgesetzlich geregelte Verbrauchssteuern kümmern sich meist die Bundesfinanzbehörden (z. B. Hauptzollämter) und Kommunalverwaltungen (Kämmereien bzw. Steuerämter).

Gesetz über die Finanzverwaltung

Das Finanzverwaltungsgesetz (FVG) regelt im Wesentlichen die Organisation der deutschen Finanzverwaltung. Die ursprüngliche Fassung des Gesetzes über die Finanzverwaltung trat bereits 1950 in Kraft.

ELSTER und GEMFA

Die Bearbeitung von Steuererklärungen stellt eine wichtige Aufgabe des Finanzamtes dar. Zur Vereinfachung dessen wurde vor einigen Jahren u. a. das ELSTER-Projekt geschaffen, das die Automatisierung der Verwaltung unterstützen sollte. ELSTER steht für elektronische Steuererklärung. Darüber hinaus wurde GEMFA als Auskunftssystem der Finanzverwaltung geschaffen. Es dient der Ermittlung des jeweils zuständigen Finanzamtes. Der GEMFA-Service wird auf der Website des Bundeszentralamtes für Steuern bereitgestellt.