ortsdienst.de bietet:

Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. Angebote aus Freizeit, Kultur, Tourismus, Sport, Verein uvm.!


alle Ämter und Behörden in Ihrem Ort
regionale und saisonale Events/Veranstaltungen
Automarkt, Immobilien, Jobs, Kleinanzeigen, Tickets, Hotels, Verbraucherzentrale
Topaktuelle Listung von TÜV, DEKRA, Zulassungsstelle
neueste Trends: Biobauern und Biohöfe in Ihrer Umgebung

Das Branchenbuch ortsdienst.de ist jetzt auch über Facebook und Twitter zu erreichen!

Reformhaus - Häufige Fragen

Ist das Reformhaus Vorläufer der Bioläden?

Achtung! Rechtliche Hinweise beachten:
Das auf ortsdienst.de enthaltene Angebot umfasst lediglich die Auflistung... weiterlesen

Das kann man mit Recht sagen. Denn Reformhäuser gibt es bereits seit 1887. Bioläden bieten seit den 1970er-Jahren ihre Waren an. Und das zunächst in größeren Städten. In Berlin eröffnete bereits 1971 ein erster Bioladen. Und ab ca. 1975 gab es erste Großhändler für Bio-Waren und ab 1979 auch erste regionale Verteilergenossenschaften in Deutschland. Zunächst mussten die Kunden ihre Artikel selbst aus Säcken, Körben oder Kartons entnehmen. Viele Produkte wurden auch in den Läden selbst zusammengestellt oder gemischt. Neben Lebensmitteln wurden in Bioläden dann auch sehr schnell Non-Food-Artikel angeboten. Dazu zählten sehr schnell Bücher zum Thema Umweltschutz und Natur sowie natürliche Ernährung. Auch Kerzen, Räucherstäbchen und beispielsweise Tees wurden angeboten.

Antwort bewerten:
(0)
Kostenloser Branchenbucheintrag
 
über 500.000 Einträge im Verzeichnis
dank besserer Platzierung endlich gefunden werden!
eigene Firmen­präsentation gestalten
Basiseintrag kostenlos!
Jetzt kostenfrei registrieren