Diese Website nutzt Cookies. Durch Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
ortsdienst.de bietet:

Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. Angebote aus Freizeit, Kultur, Tourismus, Sport, Verein uvm.!


alle Ämter und Behörden in Ihrem Ort
regionale und saisonale Events/Veranstaltungen
Automarkt, Immobilien, Jobs, Kleinanzeigen, Tickets, Hotels, Verbraucherzetrale
Topaktuelle Listung von TÜV, DEKRA, Zulassungsstelle
neueste Trends: Biobauern und Biohöfe in Ihrer Umgebung
Kostenlose Kleinanzeigen
Schulferien Hamburg

Das Branchenbuch ortsdienst.de ist jetzt auch über Facebook und Twitter zu erreichen!

Bezirksamt Eimsbüttel - Fachamt Personenstandswesen in Hamburg (Standesamt)

Grindelberg 66, 20144 Hamburg

(2.9 Sterne, 25 Bewertungen)
Telefon:040 42828-0
Fax:040 42801-1985
E-Mail:bezirksamt@eimsbuettel.hamburg.de
Öffnungszeiten:bitte telefonisch erfragen

Das Standesamt von Eimsbüttel (Stadtteil) kümmert sich um Personenstand-Fragen, stellt auch Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunden aus. Die Anschrift, Mail und die Telefonnummer des Standesamtes finden Sie hier.


Top 3 der häufigsten Fragen aus den Standesamt-FAQ

Weitere Fragen

Standesamt Eimsbüttel (Stadtteil): Informationen zu Bezirksamt Eimsbüttel - Fachamt Personenstandswesen

Egal ob Adresse, Anschrift, E-Mail, Kontakt, Lage, Öffnungszeiten, Telefonnummer oder Webauftritt – hier finden Sie alles Wichtige zu Bezirksamt Eimsbüttel - Fachamt Personenstandswesen in Hamburg. Neue Kontaktdaten oder Aktualisierungswünsche von Anschrift, Telefonnummern, Öffnungszeiten von Bezirksamt Eimsbüttel - Fachamt Personenstandswesen in Hamburg können Sie uns über „Änderung melden“ jederzeit mitteilen.

Nicht genügend Informationen zu Bezirksamt Eimsbüttel - Fachamt Personenstandswesen gefunden?

Standesamt: verwandte Informationen, Fragen und Antworten

Bürgeramt Eimsbüttel (Stadtteil)

Bürgeramt Eimsbüttel (Stadtteil)

Im Branchenbuch ortsdienst.de finden Sie Anschriften, Kontaktdaten und Öffnungszeiten von Ihrem Bürgeramt in Eimsbüttel (Stadtteil). Das Bürgeramt ist eine staatliche Einrichtung bzw. Behörde, in deren Zuständigkeitsbereich wichtige Verwaltungsaufgaben fallen. Eine Behörde ist nach §1 des Verwaltungsverfahrensgesetzes grundsätzlich...

Mehr

Burg & Schloss Eimsbüttel (Stadtteil)

Burg & Schloss Eimsbüttel (Stadtteil)

Im Branchenbuch ortsdienst.de finden Sie Anschriften, Kontaktdaten und Öffnungszeiten von Schloss und Burg in Eimsbüttel (Stadtteil). Anlagen wie die Burg in Eimsbüttel (Stadtteil) gibt es nicht erst seit der frühen Neuzeit: Schon in der Antike wurden ähnliche Bauten angelegt, um die Wehrhaftigkeit eines bestimmten Territoriums...

Mehr

FAQ und Ratgeber Standesamt

Was ist der Unterschied zwischen der juristischen und der sozialen Elternschaft?

Die juristische Elternschaft wird in der Regel beim Standesamt festgehalten. Doch es gibt noch andere Formen der Elternschaft, wie...

Was für Dokumente muss ich mitbringen, wenn ich beim Standesamt den Kirchenaustritt beantragen will?

Für den Kirchenaustritt muss man zunächst seinen Personalausweis oder Lichtbildausweis mitbringen. Des Weiteren kann von...

Wie kann ich aus der Kirche austreten?

Der Austritt aus einer Kirche ist in Deutschland jederzeit möglich. Aufgrund variierender Zuständigkeiten der jeweiligen Behörden...

Bei ortsdienst.de fehlt das Standesamt in meiner Nähe. Wo kann ich die Kontaktdaten ergänzen?

Falls Ihnen auffällt, dass das Standesamt in Ihrer Umgebung bisher noch nicht bei ortsdienst.de gelistet ist, können Sie uns die...

Was ist der Unterschied zwischen dem Familienbuch und dem Stammbuch?

Das Familienbuch ist im Grunde als ein Register zu verstehen, das in der Regel nach der Eheschließung vom Standesamten angelegt...


Alle Infos aus Eimsbüttel (Stadtteil)

Bereits 1275 fand Eimsbüttel erstmals urkundliche Erwähnung. Der für den Hamburger Bezirk namensgebende Stadtteil grenzt unter anderem an St. Pauli. Einige regional sehr bekannte Sportvereins sind in...

Mehr


 
Rechtliche Hinweise

Achtung!

ortsdienst.de stellt ausschließlich Adress- und Kontaktdaten der hier angezeigten Behörde zur Verfügung. ortsdienst.de bietet keine Service- oder sonstigen Leistungen der Behörde. Insbesondere kann ortsdienst.de keinerlei Rechtsberatung erbringen oder Auskünfte zu laufenden Verwaltungsangelegenheiten oder -verfahren erteilen. Bitte wenden Sie sich mit Ihren diesbezüglichen Fragen unmittelbar an die für Ihr Anliegen zuständige Behörde.

Für die Richtigkeit der hier aufgeführten Informationen wird keine Haftung übernommen. Bitte beachten Sie zusätzlich unsere AGB.

Zufrieden mit dem Service von ortsdienst.de?

Sie haben alle Informationen, Kontaktdaten und Öffnungszeiten zu Bezirksamt Eimsbüttel - Fachamt Personenstandswesen in Hamburg problemlos auf ortsdienst.de gefunden? Dann teilen Sie uns jetzt Ihre Meinung zu unserem Portal mit, indem Sie die einzelnen Einträge auf ortsdienst.de bewerten!

Standesamt Eimsbüttel (Stadtteil)
Dienstleistungen und Zuständigkeiten

Achtung! Individuelle Zuständigkeiten können abweichen! mehr Infos


Standesamt

Das Standesamt ist die im Personenstandsgesetz festgelegten Aufgaben zuständig. In der Schweiz trägt diese Behörde den Namen Zivilstandsamt.

Aufgaben der Standesämter

Die Aufgaben des Amts für Personenstandswesen sind meist auf Geburten, Eheschließungen und Todesfälle bezogen. U. a. sind Eintragungen in das Geburtenregister, der Vollzug der Eheschließung sowie das Beurkunden von Geburten, Ehen, Lebenspartnerschaften sowie Sterbefällen regelmäßige Aufgaben des Standesamts.

Personenstandswesen

Die amtlichen Vorgänge im Rahmen des Personenstandswesens obliegen allgemein den Standesämtern. Unter Personenstand versteht man normalerweise Geburt, Eheschließung und Tod. Diese Personenstände sind entsprechend dem Personenstandsgesetz zu beurkunden.

Beurkundungen des Personenstands

Das Standesamt ist für die Beurkundung von Personenständen (z. B. Heirat, Geburt) verantwortlich. Demnach werden Eheurkunden, Geburtsurkunden und  Sterbeurkunden vom Standesamt ausgestellt.

Geschichte des Standesamts

Bis ins 18. Jahrhundert war die Beurkundung von Personenstandsfällen Aufgabe der kirchlichen Pfarrämter, die mit der Führung der Kirchenregister betraut waren. Um 1800 wurden erste standesamtliche Bücher in Deutschland eingeführt. Im Jahr 1875 wurde im Zuge des Kulturkampfes von Otto von Bismarck das Personenstandswesen verstaatlicht.

Twitter-News