ortsdienst.de bietet:

Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. Angebote aus Freizeit, Kultur, Tourismus, Sport, Verein uvm.!


alle Ämter und Behörden in Ihrem Ort
regionale und saisonale Events/Veranstaltungen
Automarkt, Immobilien, Jobs, Kleinanzeigen, Tickets, Hotels, Verbraucherzentrale
Topaktuelle Listung von TÜV, DEKRA, Zulassungsstelle
neueste Trends: Biobauern und Biohöfe in Ihrer Umgebung

Das Branchenbuch ortsdienst.de ist jetzt auch über Facebook und Twitter zu erreichen!

Niedersächsisches Finanzgericht in Hannover

Hermann-Guthe-Str. 3, 30519 Hannover

(4.0 Sterne, 5 Bewertungen)
Telefon:0511-84080
Fax:0511-8408499
E-Mail:fgh-poststelle@justiz.niedersachsen.de

Änderung meldenzur Webseite  


Top 3 der häufigsten Fragen aus den Finanzgericht-FAQ

Weitere Fragen

Finanzgericht Hannover: Informationen zu Niedersächsisches Finanzgericht

Egal ob Adresse, Anschrift, E-Mail, Kontakt, Lage, Öffnungszeiten, Telefonnummer oder Webauftritt – hier finden Sie alles Wichtige zu Niedersächsisches Finanzgericht in Hannover. Neue Kontaktdaten oder Aktualisierungswünsche von Anschrift, Telefonnummern, Öffnungszeiten von Niedersächsisches Finanzgericht in Hannover können Sie uns über „Änderung melden“ jederzeit mitteilen.

Nicht genügend Informationen zu Niedersächsisches Finanzgericht gefunden?

Finanzgericht: verwandte Informationen, Fragen und Antworten

FAQ und Ratgeber Finanzgericht

Was für Instanzen gibt es in der Finanzgerichtsbarkeit?

Im Gegensatz zu den anderen Fachgerichtsbarkeiten (z. B. Arbeitsgerichtsbarkeit, Sozialgerichtsbarkeit) hat die...

Wie klage ich denn beim Finanzgericht?

Hat man z.B. einen Steuerbescheid erhalten und dagegen bereits Einspruch erhoben, wird die zuständige Finanzverwaltung bzw...

Wie ist der Bundesfinanzhof aufgebaut?

Der Bundesfinanzhof ist nicht nur die höchste Instanz (Revisionsinstanz) der Finanzgerichtsbarkeit, er zählt auch zu den obersten...

Muss man als Kläger vor dem Finanzgericht selbst den Sachverhalt vortragen?

Eigentlich muss man nicht als Kläger vor dem Finanzgericht seinen Klagegrund detailliert erklären. Vielmehr wird vom Gericht...

Was für Abgabenangelegenheiten werden denn vor dem Finanzgericht verhandelt?

Das Finanzgericht ist für öffentlich-rechtliche Streitigkeiten in Abgabeangelegenheiten zuständig. In den Bereich der...


Alle Infos aus Hannover

Die Landeshauptstadt Hannover liegt im Tal der Leine und erhielt bereits im Jahr 1241 das Stadtprivileg. Hannover ist in die Stadtbezirke Mitte, Vahrenwald-List, Bothfeld-Vahrenheide, Buchholz-Kleefeld...

mehr


Zufrieden mit dem Service von ortsdienst.de?

Sie haben alle Informationen, Kontaktdaten und Öffnungszeiten zu Niedersächsisches Finanzgericht in Hannover problemlos auf ortsdienst.de gefunden? Dann teilen Sie uns jetzt Ihre Meinung zu unserem Portal mit, indem Sie die einzelnen Einträge auf ortsdienst.de bewerten!

FAQ und Ratgeber Finanzgericht
FAQ
 

Sie haben weitere Fragen betreffend der Institution Finanzgericht in Hannover? Sie interessieren sich für wichtige Details und Informationen, benötigen Hilfestellung oder Ratschläge? Antworten finden Sie hier!

zu den FAQ
Finanzgericht

Das Finanzgericht als Fachgericht bildet die erste Instanz für finanzgerichtliche Streitigkeiten zwischen Steuerbürgern und der Finanzverwaltung.

Behörden der Finanzverwaltung

Die Finanzverwaltung umfasst zunächst Finanzämter und Zollbehörden. Ferner zählen Familienkassen und die Deutsche Rentenversicherung Bund bzgl. Altersvorsorgezulagen zu den Finanzbehörden.

Organisation des Finanzgerichts

Finanzgerichte gelten als Obere Gerichte des Landes und umfassen mehrere Senate. Normalerweise sitzen im Senat drei Berufsrichter und zwei ehrenamtliche Richter.

Finanzgerichtsbarkeit

Der Aufbau der Finanzgerichtsbarkeit ist zweistufig. Daher können als Rechtsmittel gegen finanzgerichtliche Urteile nur Revisionen bzw. Beschwerden an den Bundesfinanzhof erfolgen.

Finanzgerichte in Deutschland

In Deutschland gibt es insgesamt 16 Finanzgerichte, wovon der Bundesfinanzhof den obersten Gerichtshof des Bundes darstellt. Berlin und Brandenburg besitzen ein gemeinsames Finanzgericht, alle anderen Länder haben eigene Finanzgerichte.