ortsdienst.de bietet:

Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. Angebote aus Freizeit, Kultur, Tourismus, Sport, Verein uvm.!


alle Ämter und Behörden in Ihrem Ort
regionale und saisonale Events/Veranstaltungen
Automarkt, Immobilien, Jobs, Kleinanzeigen, Tickets, Hotels, Verbraucherzentrale
Topaktuelle Listung von TÜV, DEKRA, Zulassungsstelle
neueste Trends: Biobauern und Biohöfe in Ihrer Umgebung

Das Branchenbuch ortsdienst.de ist jetzt auch über Facebook und Twitter zu erreichen!

Kämmereiamt Verbandsgemeinde Rhein-Nahe in Bingen am Rhein

Koblenzer Straße 18, 55411 Bingen am Rhein

(keine Bewertungen)
Telefon:06721 304-229
Fax:06721 304-244
E-Mail:verwaltung@vgrn.de
Öffnungszeiten:Mo+Di+Do 8-12 Uhr
Mi 8-12 Uhr und 14-18 Uhr
Fr 7:30-12 Uhr

Änderung meldenzur Webseite  

Die Kämmereiamt Verbandsgemeinde Rhein-Nahe ist im Allgemeinen mit der zentralen Finanzsteuerung und der Finanzwirtschaft des Ortes betraut. Gleichzeitig kümmert sich die Kämmerei zumeist um die Vermögens- und Schuldenverwaltung der Kommune.


Top 3 der häufigsten Fragen aus den Kämmerei-FAQ

Weitere Fragen

Kämmerei Bingen am Rhein: Informationen zu Kämmereiamt Verbandsgemeinde Rhein-Nahe

Egal ob Adresse, Anschrift, E-Mail, Kontakt, Lage, Öffnungszeiten, Telefonnummer oder Webauftritt – hier finden Sie alles Wichtige zu Kämmereiamt Verbandsgemeinde Rhein-Nahe in Bingen am Rhein. Neue Kontaktdaten oder Aktualisierungswünsche von Anschrift, Telefonnummern, Öffnungszeiten von Kämmereiamt Verbandsgemeinde Rhein-Nahe in Bingen am Rhein können Sie uns über „Änderung melden“ jederzeit mitteilen.

Nicht genügend Informationen zu Kämmereiamt Verbandsgemeinde Rhein-Nahe gefunden?

Kämmerei: verwandte Informationen, Fragen und Antworten

FAQ und Ratgeber Kämmerei

Was bedeutet Haushaltsüberwachung?

Die Haushaltsüberwachung stellt eine wichtige Aufgabe im Rahmen der allgemeinen Finanzverwaltung dar. Normalerweise ist die...

Welche Höhe hat die Spielautomatensteuer in meiner Gemeinde?

Die Spielautomatensteuer ist als eine örtliche Aufwandsteuer, im Besonderen als Form der Vergnügungsteuer zu verstehen. Da es sich...

Kümmert sich die die Kämmerei um das Kreditwesen und die Vermögenswirtschaft?

Die Kämmerei ist im Allgemeinen mit der Finanzverwaltung des Ortes betraut. Dabei gilt es, neben dem eigentlichen Finanz- und...

Was sind kommunale Gebühren?

Neben Steuern und Beiträgen zählen die Gebühren auf kommunaler Ebene regelmäßig zu den üblichen Kommunalabgaben. Diese werden...

Welche Behörde ist für Zuschüsse verantwortlich?

Das Zuschusswesen umfasst im Wesentlichen freiwillige Leistungen einer Kommunalverwaltung, welche im Rahmen der verfügbaren...


Alle Infos aus Bingen am Rhein

Bingen am Rhein im Landkreis Mainz-Bingen liegt an der römischen Militärstraße Ausoniusstraße und liegt am Binger Wald. Bingen am Rhein ist gegliedert in Bingerbrück, Büdesheim, Dietersheim, Gaulsheim...

mehr


 
Rechtliche Hinweise
Achtung!

ortsdienst.de stellt ausschließlich Adress- und Kontaktdaten der hier angezeigten Behörde zur Verfügung. ortsdienst.de bietet keine Service- oder sonstigen Leistungen der Behörde. Insbesondere kann ortsdienst.de keinerlei Rechtsberatung erbringen oder Auskünfte zu laufenden Verwaltungsangelegenheiten oder -verfahren erteilen. Bitte wenden Sie sich mit Ihren diesbezüglichen Fragen unmittelbar an die für Ihr Anliegen zuständige Behörde.

Für die Richtigkeit der hier aufgeführten Informationen wird keine Haftung übernommen. Bitte beachten Sie zusätzlich unsere AGB.

Zufrieden mit dem Service von ortsdienst.de?

Sie haben alle Informationen, Kontaktdaten und Öffnungszeiten zu Kämmereiamt Verbandsgemeinde Rhein-Nahe in Bingen am Rhein problemlos auf ortsdienst.de gefunden? Dann teilen Sie uns jetzt Ihre Meinung zu unserem Portal mit, indem Sie die einzelnen Einträge auf ortsdienst.de bewerten!

Kämmerei Bingen am Rhein
Dienstleistungen und Zuständigkeiten

Achtung! Individuelle Zuständigkeiten können abweichen! mehr Infos


Kämmerei

Die Kämmerei ist ein Teil der kommunalen Finanzverwaltung und normalerweise für eine Stadt bzw. einen Ort zuständig.

Geschichte des Kämmereiamtes

Historisch geht der Begriff „Kämmerer“ auf das Hof- und Klosteramt Camerarius zurück, was wiederum auf das lateinische „camera“ für Kammer bzw. Schatzkammer zurückzuführen ist. Bereits im Mittelalter bestanden Kämmereien für fürstliche Höfe und Klosterbetriebe.

Organisation der Finanzverwaltung

Die Finanzverwaltung ist normalerweise dreistufig aufgebaut, sodass sie die Kämmerei, die Kassenverwaltung (auch: Stadtkasse) sowie die Steuerabteilung umfasst. Häufig sind jedoch Kämmereien und Steuerverwaltungen organisatorisch zusammengefasst.

Zuständigkeiten und Aufgaben der Kämmerei

Die Kämmerei ist als wichtiger Bestandteil der kommunalen Finanzverwaltung für die Erhebung von örtlichen Verbrauchsgebühren und Steuern verantwortlich (z. B. Hundesteuer, Abwassergebühr). Weitere Aufgaben sind u. a. die Vermögensverwaltung, die Finanzwirtschaft, das Rechnungswesen und das Finanzcontrolling.

Kommunale Steuererhebung

Einige Steuern und örtliche Gebühren werden im Allgemeinen von den Kommunen erhoben. Hierzu zählen die Hundesteuer, die Gewerbesteuer und die Grundsteuer. Die Erhebung von Steuern und Gebühren richtet sich regelmäßig nach den Steuer- und Gebührenverordnungen des jeweiligen Bundeslandes und des Ortes.