Diese Website nutzt Cookies. Durch Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
ortsdienst.de bietet:

Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. Angebote aus Freizeit, Kultur, Tourismus, Sport, Verein uvm.!


alle Ämter und Behörden in Ihrem Ort
regionale und saisonale Events/Veranstaltungen
Automarkt, Immobilien, Jobs, Kleinanzeigen, Tickets, Hotels, Verbraucherzetrale
Topaktuelle Listung von TÜV, DEKRA, Zulassungsstelle
neueste Trends: Biobauern und Biohöfe in Ihrer Umgebung
Kostenlose Kleinanzeigen
Schulferien Deutschland

Das Branchenbuch ortsdienst.de ist jetzt auch über Facebook und Twitter zu erreichen!

Jugendamt - Häufige Fragen

An wen muss ich mich wenden, um Elterngeld zu bekommen?

Elterngeld,Elterngeldbehörde,Elternzeitgesetz,Bundeselterngeld,Elterngeldstelle
Achtung! Rechtliche Hinweise zu dieser Frage:
Das auf ortsdienst.de enthaltene Angebot umfasst lediglich die Auflistung von Adress- und Kontaktdaten von Institutionen wie Behörden oder sonstigen Einrichtungen sowie die an die Allgemeinheit gerichtete Zurverfügungstellung von Informationen. Es handelt sich dabei um ein Angebot eines privaten Unternehmens. ortsdienst.de ist keine Behörde und bietet deshalb auch keinerlei Service- oder sonstigen Leistungen von Behörden an. weiterlesen

Für den Erhalt des Elterngeldes wendet man sich an die jeweiligen Elterngeldstellen, die für die Ausführung des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes zuständig sind. Dies sind (nach Bundesland geordnet):

  • Baden-Württemberg: L-Bank, Landeskreditbank Baden-Württemberg
  • Bayern: Zentrum Bayern Familie und Soziales 
  • Berlin: Bezirksämter bzw. Jugendämter 
  • Brandenburg: Elterngeldstellen der Landkreise 
  • Bremen: Amt für Soziale Dienste, Amt für Familie und Jugend 
  • Hamburg: Bezirksämter Hessen: Ämter für Versorgung und Soziales 
  • Mecklenburg-Vorpommern: Landesamt für Gesundheit und Soziales 
  • Niedersachsen: kreisfreie Städte, kreisangehörige Städte und Gemeinden, Landkreise 
  • Nordrhein-Westfalen: Kreise und kreisfreie Städte 
  • Rheinland-Pfalz: Jugendämter der kreisfreien und großen kreisangehörigen
  • Städte und der Landkreise 
  • Saarland: Ministerium für Arbeit, Familie, Prävention, Soziales und Sport
  • Sachsen: Städte und Landkreise, hier Elterngeldstellen, Sozialämter oder Jugendämter 
  • Sachsen-Anhalt: Städte und Landkreise, hier Sozialämter, Bürgerbüros oder Jugendämter 
  • Schleswig-Holstein: Außenstellen des Landesamtes für soziale Dienste 
  • Thüringen: Jugendämter der Landkreise und kreisfreien Städte    


Das Elterngeld dient dazu, Familien mit kleinen Kindern bei der Sicherung ihres Lebensunterhaltes längerfristig zu unterstützen. Die Transferzahlung ist bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen und Nachweise bei der zuständigen Behörde schriftlich zu beantragen. Über den Anspruch, die Höhe und die Dauer der Zahlung des Elterngelds bieten die entsprechenden Elterngeldstellen Beratungsleistungen an. 

Antwort bewerten:
(71)

Dazu passende Fragen:

Kann ich das Branchenportal ortsdienst weiterentwickeln?

Jederzeit! Das Branchenbuch ortsdienst entwickelt sich ständig weiter – und daran können Sie aktiv mitarbeiten. Wenn Ihnen also auffällt, dass ein Amt oder eine Behörde, der Sportverein um die Ecke, eine berühmte Grünanlage oder Kirche in Ihrem Ort oder das nächste Einkaufszentrum in unserem Verzeichnis fehlen: Geben Sie uns über den Button „Institution melden“ einen Hinweis! Nach kurzer Prüfung erscheint Ihre gemeldete Institution dann online. Dies gilt im Übrigen auch für Gewerbetreibende! Wenn Sie mit Ihrem Unternehmen bisher nicht bei ortsdienst gemeldet sind, können Sie dies über den Button „Ihre Firma anmelden“ jetzt ändern und von zahlreichen Vorteilen unseres Portals profitieren.

Handelt es sich bei ortsdienst um eine Behörde?

ortsdienst ist ein Branchenbuch und Behördenfinder. Dabei handelt es sich bei ortsdienst.de um keine Behörde oder ein Amt, sondern um ein Branchenbuch, das lediglich die Kontaktdaten von Institutionen aufführt. Daher bitten wir Sie, Ihre Anfragen an die jeweilige Behörde telefonisch oder per Email zu richten. Wir können persönliche Anfragen an Ämter und Behörden leider nicht weiterleiten.

Warum gibt es die zentrale Behördenrufnummer 115?

Die neue einheitliche Behördenrufnummer soll die Fragen von BürgerInnen auf standardisierte und übergreifende Weise beantworten. Am 24. März 2009 startete das Pilotprojekt der zentralen Behördenrufnummer 115 in vielen Modellregionen Deutschlands. Sowohl regionale Behörden als auch Bundesbehörden nehmen daran teil. Beim Anruf der Behördenrufnummer kann man sich über Leistungen aus dem gesamten Dienstleistungskatalog der Kommune informieren: Personalausweis beantragen, Kraftfahrzeug anmelden bzw. ummelden, Reisepass beantragen, Wohnsitz ummelden, Eheschließung anmelden, Führungszeugnis beantragen, Gewerbe anmelden uvm. Der Anruf bei der einheitlichen Behördenrufnummer 115 kostet durchschnittlich 7-14 Cent/ Minute aus dem deutschen Festnetz (Angaben ohne Gewähr).

1 - 20 von 96
Kostenloser Branchenbucheintrag
 
über 500.000 Einträge im Verzeichnis
dank besserer Platzierung endlich gefunden werden!
eigene Firmen­präsentation gestalten
Basiseintrag kostenlos!
Jetzt anmelden