Diese Website nutzt Cookies. Durch Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
ortsdienst.de bietet:

Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. Angebote aus Freizeit, Kultur, Tourismus, Sport, Verein uvm.!


alle Ämter und Behörden in Ihrem Ort
regionale und saisonale Events/Veranstaltungen
Automarkt, Immobilien, Jobs, Kleinanzeigen, Tickets, Hotels, Verbraucherzetrale
Topaktuelle Listung von TÜV, DEKRA, Zulassungsstelle
neueste Trends: Biobauern und Biohöfe in Ihrer Umgebung
Kostenlose Kleinanzeigen
Schulferien Mecklenburg-Vorpommern

Das Branchenbuch ortsdienst.de ist jetzt auch über Facebook und Twitter zu erreichen!

Kloster Mecklenburg-Vorpommern

Info zu Kloster: Adresse, Anschrift, E-Mail, Kontakt, Karte, Öffnungszeiten, Telefonnummer, Website.

Im Branchenbuch ortsdienst.de finden Sie Anschriften, Kontaktdaten und Öffnungszeiten vom Kloster in Mecklenburg-Vorpommern. Die Gründung erster Klosteranlagen geht in Westeuropa bis in das 4. Jahrhundert n. Chr. zurück. Als wichtiges religiöses, aber auch wirtschaftliches und kulturelles Zentrum nahm das Kloster in Mecklenburg-Vorpommern insbesondere im frühen und hohen Mittelalter eine besondere Stellung ein. In Klosterbibliotheken wurde etwa religiöses und weltliches Wissen tradiert, ferner leisteten die Nonnen und Mönche in Klosterschulen einen beträchtlichen Bildungsbeitrag. Bekannt geworden sind vor allem Klöster der Franziskaner, Benediktiner und Zisterzienser – darüber hinaus aber gibt es in Westeuropa unzählige weitere Anlagen von orthodoxen oder buddhistischen Gemeinschaften. Vielfach sind Gebäude wie das Kloster in Mecklenburg-Vorpommern auch in architektonischer Hinsicht relevant, denn oftmals geben sie Zeugnis von den politischen Verhältnissen während ihrer Gründungszeit. Je nach Ordenszugehörigkeit der Nonnen und Mönche gestaltet sich die Lebensweise im Kloster in Mecklenburg-Vorpommern unterschiedlich. Während viele Angehörige das Kloster als Meditations- und Rückzugsort nutzen, haben sich andere Gemeinschaften der sozialen und wohltätigen Arbeit verschrieben. Gemein ist aber allen, dass die Ordensangehörigen nach verbindlichen religiösen Normen und Regeln leben. Anhand der folgenden Liste zu Ihrem Kloster in Mecklenburg-Vorpommern können Sie wichtige Informationen zu Anschrift, Kontaktdaten und Öffnungszeiten dieser Einrichtung erhalten.

Anschrift:Kloster
17213 Malchow
Anschrift:Am Kloster
19399 Dobbertin
Telefon:038736-86100
E-Mail:kloster-dobbertin@t-online.de
Anschrift:Stift Marienfließ
16945 Marienfließ
Anschrift:Amtsstraße
18246 Rühn
Anschrift:Schloss 13
17159 Dargun
Anschrift:Stiftgelände 1
16909 Heiligengrabe
Telefon:033962-8080
Fax:033962-80830
E-Mail:klosterstiftzumheiligengrabe@t-online.de
Anschrift:Klosterhof 7
18055 Rostock
Telefon:0381 20359-0
Fax:0381 3819451
E-Mail:kulturhistorisches.museum@rostock.de
Anschrift:Wanzka
17237 Blankensee
Anschrift:Kurze Straße 1
17094 Burg Stargard
Anschrift:Im Kloster 1-2
18311 Ribnitz-Damgarten
1 - 10 von 52

Kloster: verwandte Informationen, Fragen und Antworten

Standesamt Mecklenburg-Vorpommern

Standesamt Mecklenburg-Vorpommern

Im Branchenbuch ortsdienst.de finden Sie Anschriften, Kontaktdaten und Öffnungszeiten von Ihrem Standesamt in Mecklenburg-Vorpommern. Das Standesamt ist eine staatliche Einrichtung bzw. Behörde, in deren Zuständigkeitsbereich wichtige Verwaltungsaufgaben fallen. Eine Behörde ist nach §1 des Verwaltungsverfahrensgesetzes grundsätzlich jede...

Mehr

Museum Mecklenburg-Vorpommern

Museum Mecklenburg-Vorpommern

Im Branchenbuch ortsdienst.de finden Sie Anschriften, Kontaktdaten und Öffnungszeiten von Ihrem Museum in Mecklenburg-Vorpommern. In Deutschland haben künstlerische und kulturelle Angebote nicht nur eine lange Tradition, sondern weisen auch eine beeindruckende Vielfalt auf. In fast jeder Gemeinde, Kleinstadt und vor allem in den größeren...

Mehr

FAQ und Ratgeber Kloster

Welche berühmten Klosteranlagen gibt es in Deutschland?

Klosteranlagen mit ihrem idealtypischen Aufbau gibt es in Deutschland einige an der Zahl. Bekannt ist zum Beispiel die Reichsabteil...

Was sind Bettelorden?

Es gibt einige Ordensgemeinschaften, die sich auf besondere Art und Weise einem Leben in Armut verpflichtet fühlen. Bereits im...

Was bedeutet OFM?

Die Abkürzung OFM steht für das lateinische „ordo fratrum minorum“, zu deutsch „Orden der Minderen Brüder“. Hierbei...

Wie werden Klosteranlagen heute genutzt?

Nicht alle Klosteranlagen sind mit ihrer Bausubstanz bis in die heutige Zeit erhalten geblieben. Insofern kann man einige Gebäude -...

Wie leben Mönche und Nonnen?

Es gibt in Deutschland zahlreiche Orden bzw. Ordensgemeinschaften, die ihre religiöse bzw. spirituelle Lebensweise zumeist in...


Alle Infos aus Mecklenburg-Vorpommern

Langeweile, Einsamkeit & Einöde? Keineswegs! Mecklenburg-Vorpommern hat längst mit den gängigen Vorurteilen aufgeräumt. Das Bundesland an der Ostsee, angrenzend an Schleswig-Holstein, Niedersachsen und...

Mehr


Kloster

Ein Kloster ist ein Gebäudekomplex, in dem Nonnen und Mönche gesondert leben. Sie üben dort ihren Glauben aus und arbeiten in der Gemeinschaft. Als Kloster wird auch die Gesamtheit der Menschen bezeichnet, die dort leben.

Klosteranlage

Eine Klosteranlage besteht aus einer Vielzahl von Gebäuden. Dazu gehört ein Gebetsraum, meist in Form einer Kapelle. Wohn- und Wirtschaftsgebäude sind vorhanden. Neben Nebengebäuden für unterschiedliche Gewerke umfasst ein Kloster meist Felder und Gärten. Diese dienen der Haltung von Haustieren und der Selbstversorgung mit Kräutern, Obst und Gemüse. Klöster betreiben oftmals auch Klosterschulen, Gymnasien sowie Internate.

Glaubensrichtungen

Im westlichen Kulturkreis bestehen meist christliche Klöster. Diese Klöster gehören den orthodoxen oder katholischen Kirchen an. Es gibt auch protestantische und ökumenische Klostergemeinschaften. Weltweit existieren Klöster u.a. als hinduistische und buddhistische Gebets- und Meditationszentren.

Geschichte des Klosters

Erste Klöster sind im 4. Jh. in Palästina und Ägypten aus Einsiedlerkolonien hervorgegangen. Um 515 entstanden erste westliche Klöster. Sie dienten dem geistlichen Leben und waren Zentren der handwerklichen und landwirtschaftlichen Entwicklung. Im Mittelalter spielten die Klöster eine besondere Rolle für Wissensvermittlung, Bildung, Kultur und Kunst.

Kostenloser Branchenbucheintrag
 
über 500.000 Einträge im Verzeichnis
dank besserer Platzierung endlich gefunden werden!
eigene Firmen­präsentation gestalten
Basiseintrag kostenlos!
Jetzt anmelden