Diese Website nutzt Cookies. Durch Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
ortsdienst.de bietet:

Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. Angebote aus Freizeit, Kultur, Tourismus, Sport, Verein uvm.!


alle Ämter und Behörden in Ihrem Ort
regionale und saisonale Events/Veranstaltungen
Automarkt, Immobilien, Jobs, Kleinanzeigen, Tickets, Hotels, Verbraucherzetrale
Topaktuelle Listung von TÜV, DEKRA, Zulassungsstelle
neueste Trends: Biobauern und Biohöfe in Ihrer Umgebung
Kostenlose Kleinanzeigen
Schulferien Deutschland

Das Branchenbuch ortsdienst.de ist jetzt auch über Facebook und Twitter zu erreichen!

Schwimmbad - Häufige Fragen

Warum ist Schwimmen gesund?

Achtung! Rechtliche Hinweise zu dieser Frage:
Das auf ortsdienst.de enthaltene Angebot umfasst lediglich die Auflistung von Adress- und Kontaktdaten von Institutionen wie Behörden oder sonstigen Einrichtungen sowie die an die Allgemeinheit gerichtete Zurverfügungstellung von Informationen. Es handelt sich dabei um ein Angebot eines privaten Unternehmens. ortsdienst.de ist keine Behörde und bietet deshalb auch keinerlei Service- oder sonstigen Leistungen von Behörden an. weiterlesen

Schwimmen stärkt die Gesundheit und das Wohlbefinden. Man tut also viel für die Gesundheit und stärkt neben vielen anderen positiven Effekten auch die Abwehrkräfte. Beim Schwimmen bewegt man sich gegen den Widerstand des Wassers. Die dafür notwendige Anstrengung macht Schwimmtraining so wirkungsvoll. Um eine nachhaltig positive Wirkung auf die Gesundheit zu erzielen, sollte man an zwei Tagen in der Woche zum Schwimmen gehen. Nach dem Schwimmen fühlt man sich allgemein fitter und kräftiger. Eine wichtige Regel ist beim Schwimmen unbedingt zu beachten: Damit der Atmungs- und Bewegungsrhythmus ungestört verlaufen kann, sollte man nie mit vollem Magen ins Wasser gehen. Etwa zwei Stunden vor dem Schwimmtraining sollte nichts mehr gegessen werden. 

Vorteile für die Gesundheit

Schwimmen beansprucht die gesamte Muskulatur des Körpers. Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich werden durch die Armbewegungen sanft gelöst. Die Bewegungen der Beine regen die Durchblutung an und kräftigen die Venen. Dabei wird auch der Bluttransport zum Herzen unterstützt und das gesamte Herz-Kreislauf-System angeregt. Für Menschen mit Arthrose ist Schwimmen ein geeigneter Sport, da die Gelenke geschont werden. Mit regelmäßigem Schwimmtraining können auch der Cholesterinspiegel gesenkt und das Risiko an Arteriosklerose und Diabetes zu erkranken verringert werden.

Übergewicht

Für leicht übergewichtige Menschen ist Schwimmen normalerweise ideal. Die Anstrengung beim Schwimmen trägt einerseits zur positiven Entwicklung beim Körpergewicht bei. Andererseits wird das Gewicht des Körpers im Wasser getragen und lastet nicht wie bei anderen Ausdauersportarten auf den Gelenken. So werden auf schonende Weise Kalorien und Fett verbrannt.

Schwimmstile

Brustschwimmen ist mit Abstand die gebräuchlichste Form der Bewegung im Wasser. Außerdem gehören beim Ausdauersport auch Rückenschwimmen und Kraulen zu den gern praktizierten Schwimmstilen. Dabei hat jeder Schwimmstil seine Vorteile. Man kann sich also getrost mit dem für sich selbst angenehmsten Stil im Wasser fortbewegen. In jedem Fall gilt die Regel: Es kommt nicht auf Schnelligkeit an, sondern auf regelmäßiges und ausdauerndes Schwimmen.

Antwort bewerten:
(0)
Kostenloser Branchenbucheintrag
 
über 500.000 Einträge im Verzeichnis
dank besserer Platzierung endlich gefunden werden!
eigene Firmen­präsentation gestalten
Basiseintrag kostenlos!
Jetzt anmelden