Diese Website nutzt Cookies. Durch Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
ortsdienst.de bietet:

Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. Angebote aus Freizeit, Kultur, Tourismus, Sport, Verein uvm.!


alle Ämter und Behörden in Ihrem Ort
regionale und saisonale Events/Veranstaltungen
Automarkt, Immobilien, Jobs, Kleinanzeigen, Tickets, Hotels, Verbraucherzetrale
Topaktuelle Listung von TÜV, DEKRA, Zulassungsstelle
neueste Trends: Biobauern und Biohöfe in Ihrer Umgebung
Kostenlose Kleinanzeigen
Schulferien Deutschland

Das Branchenbuch ortsdienst.de ist jetzt auch über Facebook und Twitter zu erreichen!

Weihnachtsmarkt - Häufige Fragen

Welches Weihnachtsessen sollte ich meiden, wenn ich schlank bleiben will?

Achtung! Rechtliche Hinweise zu dieser Frage:
Das auf ortsdienst.de enthaltene Angebot umfasst lediglich die Auflistung von Adress- und Kontaktdaten von Institutionen wie Behörden oder sonstigen Einrichtungen sowie die an die Allgemeinheit gerichtete Zurverfügungstellung von Informationen. Es handelt sich dabei um ein Angebot eines privaten Unternehmens. ortsdienst.de ist keine Behörde und bietet deshalb auch keinerlei Service- oder sonstigen Leistungen von Behörden an. weiterlesen

Natürlich gilt es vor allen Dingen, allzu fettes Essen zu meiden und die leckeren Weihnachtssüßigkeiten. Das ist naturgemäß schwierig, da bei den meisten Menschen in der Weihnachtszeit Gans auf dem Speiseplan steht. Es gibt jedoch Möglichkeiten, einen Gänsebraten auch für sehr bewusste Esser zuzubereiten. Außerdem kann man sich als Weihnachtsessen alternativ zu einer Flugente entscheiden, da diese in der Regel nicht so fett sind. In jedem Fall sind andere, inzwischen auch sehr beliebte Speisen zu Weihnachten vorzuziehen. Dazu gehören u.a. Fisch, Wild und Lamm. Um schlank zu bleiben, kann man in der Weihnachtszeit auch generell kleinere Portionen zu sich nehmen. Das hilft auf jeden Fall.

Weihnachtsgans

Um auf seine schlanke Linie zu achten, sind bei der Zubereitung einer Weihnachtsgans ein paar Regeln zu beachten. Die Weihnachtsgans wird üblicherweise in einem Bräter im Ofen gegart und das dabei austretende Fett landet in großen Mengen mit dem Fleisch auf dem Teller. Um das Fett zu reduzieren, sollte man die Gans auf dem Rost im Ofen backen und eine Fettpfanne darunter schieben. Die Sauce wird separat in einem Topf zubereitet. Dazu wird Gänseklein mit Suppengemüse in einem Topf angebraten und zu einer schmackhaften Sauce geschmort.

Fisch zu Weihnachten

Wenn es zu Weihnachten ein leichtes und schmackhaftes Gericht geben soll, ist unbedingt Fisch zu empfehlen. Mit frischem Fisch und Meeresfrüchten lassen sich ganz besonders köstliche Gerichte zubereiten. Nicht nur zu Sylvester, sondern auch zu Weihnachten wird gern Karpfen gegessen. Manche Familien essen traditionell am Heiligabend Fisch oder auch an den folgenden Feiertagen. Zu den beliebten Fischen zählen neben Lachs in allen Variationen u.a. Steinbutt, Forellen, Seeteufel, Dorsch sowie Garnelen und Miesmuscheln.

Wild als Weihnachtsessen

Wildbraten oder Wildgulasch wird wegen des geringen Fettgehaltes ebenfalls gern zu Weihnachten zubereitet. Aus diesem Fleisch lassen sich schmackhafte Gerichte herstellen. Die Saucen werden oftmals mit Pilzen verfeinert und beim Anrichten sollte weder Rotkohl noch eine Birnenhälfte mit Preiselbeeren fehlen.

Auch Klöße gehören traditionell zu einem weihnachtlichen Wildgericht. Das Fleisch kann u. a. vom Wildschwein, Reh oder Hirsch stammen. Auch Wildgeflügel  kommt gern zu Weihnachten auf den Tisch. Es ist sehr kalorienarm und dient der schlanken Linie. Zum Wildgeflügel zählen neben dem Fasan auch Rebhuhn, Wildente, Wildgans, Wildtaube, Perlhuhn und Wachtel.

Antwort bewerten:
(0)
Kostenloser Branchenbucheintrag
 
über 500.000 Einträge im Verzeichnis
dank besserer Platzierung endlich gefunden werden!
eigene Firmen­präsentation gestalten
Basiseintrag kostenlos!
Jetzt anmelden