ortsdienst.de bietet:

Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. Angebote aus Freizeit, Kultur, Tourismus, Sport, Verein uvm.!


alle Ämter und Behörden in Ihrem Ort
regionale und saisonale Events/Veranstaltungen
Automarkt, Immobilien, Jobs, Kleinanzeigen, Tickets, Hotels, Verbraucherzentrale
Topaktuelle Listung von TÜV, DEKRA, Zulassungsstelle
neueste Trends: Biobauern und Biohöfe in Ihrer Umgebung

Das Branchenbuch ortsdienst.de ist jetzt auch über Facebook und Twitter zu erreichen!

Eissport - Häufige Fragen

Was ist Rennrodeln?

Achtung! Rechtliche Hinweise beachten:
Das auf ortsdienst.de enthaltene Angebot umfasst lediglich die Auflistung... weiterlesen

Vorläufer der Wintersportart Rennrodeln ist das Schlittenfahren. Das gilt gleichermaßen für den Bobsport und Skeleton. Rennrodeln ist also genauer gesagt aus dem Freizeitvergnügen Rodeln hervorgegangen. Beim Rennrodeln wird eine künstlich angelegte vereiste Bahn mit einem Rodelschlitten auf dem Rücken liegend möglichst schnell befahren. Der Sportler mit der schnellsten Zeit gewinnt das Rennen. Der Schlitten hat fest montierte Kufen und wird durch Beindruck und Verlagerung des Oberkörpers gelenkt. Die Sportler halten sich so flach als möglich auf dem Rodel. Man unterscheidet dabei zwischen Kunstbahnrodeln (Olympiaden) und Naturbahnrodeln (Weltmeisterschaften). Jedoch wird tendenziell meist auf Kunsteisbahnen gerodelt. Die Männer starten beim Rennrodeln als Ein- und Doppelsitzer. Bei den Frauen wird nur als Einsitzer gestartet.

Antwort bewerten:
(0)
Kostenloser Branchenbucheintrag
 
über 500.000 Einträge im Verzeichnis
dank besserer Platzierung endlich gefunden werden!
eigene Firmen­präsentation gestalten
Basiseintrag kostenlos!
Jetzt kostenfrei registrieren