ortsdienst.de bietet:

Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. Angebote aus Freizeit, Kultur, Tourismus, Sport, Verein uvm.!


alle Ämter und Behörden in Ihrem Ort
regionale und saisonale Events/Veranstaltungen
Automarkt, Immobilien, Jobs, Kleinanzeigen, Tickets, Hotels, Verbraucherzentrale
Topaktuelle Listung von TÜV, DEKRA, Zulassungsstelle
neueste Trends: Biobauern und Biohöfe in Ihrer Umgebung

Das Branchenbuch ortsdienst.de ist jetzt auch über Facebook und Twitter zu erreichen!

Anästhesist - Häufige Fragen

Wer hat die Narkose erfunden?

Achtung! Rechtliche Hinweise beachten:
Das auf ortsdienst.de enthaltene Angebot umfasst lediglich die Auflistung... weiterlesen

Schon in der Antike wurden bei Krankheiten, Verletzungen oder operativen Eingriffen erstmals schmerzlindernde oder betäubende Mittel eingesetzt. Dabei handelte es sich beispielsweise um morphinhaltigen Mohn, also Opium, oder pflanzliche Mittel aus dem Nachtschattengewächs Alaune, Bilsenkraut oder Wasserschierling. Eine völlige Ausschaltung des menschlichen Bewusstseins und damit auch der Schmerzempfindung gelang nach vielen Versuchen mit den unterschiedlichsten Narkosemitteln erstmals 1842 in Form einer Äthernarkose. 1846 wurde die erste öffentliche Äthernarkose von William Thomas Green Morton im Massachusetts General Hospital in Boston durchgeführt. Seit der Zeit gibt es sowohl für den Arzt als auch für den Patienten optimale Voraussetzungen, um diagnostische oder therapeutische Eingriffe auszuführen.

Antwort bewerten:
(1)