ortsdienst.de bietet:

Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. Angebote aus Freizeit, Kultur, Tourismus, Sport, Verein uvm.!


alle Ämter und Behörden in Ihrem Ort
regionale und saisonale Events/Veranstaltungen
Automarkt, Immobilien, Jobs, Kleinanzeigen, Tickets, Hotels, Verbraucherzentrale
Topaktuelle Listung von TÜV, DEKRA, Zulassungsstelle
neueste Trends: Biobauern und Biohöfe in Ihrer Umgebung

Das Branchenbuch ortsdienst.de ist jetzt auch über Facebook und Twitter zu erreichen!

Sozialkaufhaus - Häufige Fragen

Was ist ein Secondhandladen und wer kauft dort ein?

Achtung! Hinweise beachten:
Das auf ortsdienst.de enthaltene Angebot umfasst... weiterlesen

In einem Secondhandladen wird die gebrauchte Kleidung von Kunden aufgekauft und wiederverkauft. Es ist in der Regel so, dass für abgegebene Kleidung je nach Zustand mehr oder weniger gezahlt wird und diese dann mit einem geringen Aufschlag durch den Händler im Laden angeboten wird. Daher zählen u.a. Familien oder Personen mit geringem Einkommen zu den Kunden in Secondhandläden. Denn hier oder in Sozialkaufhäusern besteht oftmals die einzige Möglichkeit, für diese Zielgruppe Kleidung zu erwerben. Jedoch kaufen auch Sammler in Secondhandläden ein. Diese suchen oftmals historische Kleidung oder Uniformen. Auch Liebhaber von Mode der letzten Jahrzehnte kaufen gern in Secondhandläden ein. Kreative Menschen gehören ebenso zu den Kunden. Sie wollen vielleicht aus den angebotenen Modellen etwas Neues schneidern. Manchmal benötigt ein Kunde Kleidung für bestimmte Anlässe und kauft hier kostengünstig ein. Dabei kann es sich beispielsweise um ein Faschingskostüm, Hochzeitsausstattung oder sogar Kleidung für eine Beerdigung handeln.

Antwort bewerten:
(4)
Kostenloser Branchenbucheintrag
 
über 500.000 Einträge im Verzeichnis
dank besserer Platzierung endlich gefunden werden!
eigene Firmen­präsentation gestalten
Basiseintrag kostenlos!
Jetzt kostenfrei registrieren