ortsdienst.de bietet:

Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. Angebote aus Freizeit, Kultur, Tourismus, Sport, Verein uvm.!


alle Ämter und Behörden in Ihrem Ort
regionale und saisonale Events/Veranstaltungen
Automarkt, Immobilien, Jobs, Kleinanzeigen, Tickets, Hotels, Verbraucherzentrale
Topaktuelle Listung von TÜV, DEKRA, Zulassungsstelle
neueste Trends: Biobauern und Biohöfe in Ihrer Umgebung

Das Branchenbuch ortsdienst.de ist jetzt auch über Facebook und Twitter zu erreichen!

Kampfsport - Häufige Fragen

Welche Regeln gelten beim Kampfsport?

Achtung! Rechtliche Hinweise zu dieser Frage:
Das auf ortsdienst.de enthaltene Angebot umfasst lediglich die Auflistung von Adress- und Kontaktdaten von Institutionen wie Behörden oder sonstigen Einrichtungen sowie die an die Allgemeinheit gerichtete Zurverfügungstellung von Informationen. Es handelt sich dabei um ein Angebot eines privaten Unternehmens. ortsdienst.de ist keine Behörde und bietet deshalb auch keinerlei Service- oder sonstigen Leistungen von Behörden an. weiterlesen

Beim Kampfsport sollte keiner der Sportkämpfer zu Schaden kommen und daher der sportliche Aspekt im Vordergrund stehen. Wettkämpfe werden von einem Schiedsrichter begleitet und entschieden. Die Kampfsportler sollten den Kampfrichter von ihren sportlichen Fähigkeiten überzeugen und nicht den Sieg über den Gegner als alleiniges Ziel sehen. In einigen Kampfsportarten kommt es zu einer Unterbrechung des Wettkampfes, wenn einer der Kämpfer in eine überlegene Position gelangt ist. Normalerweise dürfen die Sportler danach eine gleichwertige Ausgangsposition einnehmen. So wird Chancengleichheit hergestellt und gleichzeitig wird ein Kampf künstlich verlängert. Dabei kann dann auch der anfangs eventuell unterlegene Kämpfer am Ende siegen. Wenn ein Sportler von sich aus den Kampf aufgibt, gehört es beispielsweise auch zu den Aufgaben des Kampfrichters, dem Sportler einen sicheren Rückzug zu ermöglichen. Nach Beendigung des Kampfes darf der Sieger den unterlegenen Sportler weder durch nachschlagen noch durch treten weiterhin bedrängen. Regeln einzuhalten und der Kampfsportart entsprechende Techniken zu erlernen, gehört zu den wichtigsten Voraussetzungen dieser Sportart. Und in der Regel stehen sich vorher benannte oder sogar bekannte Gegner gegenüber und können sich bestenfalls im Training auf diesen Gegner einstellen.

Antwort bewerten:
(1)
Kostenloser Branchenbucheintrag
 
über 500.000 Einträge im Verzeichnis
dank besserer Platzierung endlich gefunden werden!
eigene Firmen­präsentation gestalten
Basiseintrag kostenlos!
Jetzt kostenfrei registrieren