ortsdienst.de bietet:

Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. Angebote aus Freizeit, Kultur, Tourismus, Sport, Verein uvm.!


alle Ämter und Behörden in Ihrem Ort
regionale und saisonale Events/Veranstaltungen
Kleinanzeigen, Tickets, Hotels, Verbraucherzentrale
Topaktuelle Listung von TÜV, DEKRA, Zulassungsstelle
neueste Trends: Biobauern und Biohöfe in Ihrer Umgebung

Das Branchenbuch ortsdienst.de ist jetzt auch über Facebook zu erreichen!

Förder- & Sonderschulen in Walsrode - Anschrift & Kontakt

Info zu Förderschule/Sonderschule: Öffnungszeiten, Adresse, Telefonnummer, eMail, Karte, Website, Kontakt

Adresse melden

Im Branchenbuch ortsdienst.de finden Sie Anschriften, Kontaktdaten und Öffnungszeiten zur Förderschule und Sonderschule in Walsrode. Die Förder- & Sonderschule in Walsrode ist ein wichtiger Bestandteil des deutschen Bildungssystems, das über einige Besonderheiten verfügt. Historisch bedingt genießt jedes einzelne Bundesland innerhalb der Bundesrepublik die Bildungshoheit. Dem föderalen System folgend, können daher für die Förder- & Sonderschule in Walsrode relevante Bildungsinhalte von Bundesland zu Bundesland durchaus verschieden sein. Zugrunde allerdings liegt ein einheitliches Grundgerüst eines Bildungsweges, der aus dem Primarbereich, den Sekundarbereichen sowie dem tertiären und quartären Bereich besteht. Zusätzlich existieren natürlich Sonderwege, die die einzelnen Ebenen des Bildungssystems miteinander in Verbindung halten sollen. Die Förder- & Sonderschule in Walsrode ist eine spezielle Schulform, die sonderpädagogische Maßnahmen anbietet. So wird sichergestellt, dass trotz vorliegender Beeinträchtigungen mancher Schülerinnen und Schüler optimale Bildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten erreicht werden können. Die Förder- & Sonderschule in Walsrode stellt dabei nur eine mögliche Ausprägung dieser Schulform dar, daneben gibt es noch zahlreiche weitere. Anhand der folgenden Liste zur Förder- & Sonderschule in Walsrode können Sie wichtige Informationen zu Anschrift, Kontaktdaten und Öffnungszeiten der Schulform erhalten.

Anschrift:Brüggemannstr. 8, 29664 Walsrode
Telefon:051613098
E-Mail:schulleitung@brueggemannschule.de
Anschrift:Cordinger Str. 41-43  , 29699 Bomlitz
Telefon:0516148530
E-Mail:kontakt@iws-benefeld.de
Anschrift:Idinger Heide 2  , 29683 Bad Fallingbostel
Telefon:05162981740
E-Mail:foerderschule@schuleamwalde.de
Anschrift:Gutshof Hudemühlen, 29693 Hodenhagen
Telefon:0516497110
Anschrift:Am Schloonberg 11  , 29690 Schwarmstedt
Telefon:050712542
E-Mail:sekretariat@schuleanderaltenleine.de
Anschrift:Buchhopsweg 15, 29614 Soltau
Telefon:051912736
E-Mail:anfrage@pestalozzischule-soltau.de
Anschrift:Jahnstr. 6, 27283 Verden
Telefon:0423166180
E-Mail:andreasschule@landkreis-verden.de
(0)
Förderschule Schwerpunkt Lernen
24.43 km von Walsrode
Anschrift:An der Kleinbahn 10, 27283 Verden
Telefon:04231932386
E-Mail:schulverbund.verdenb@bethel.de
Anschrift:Lange Str. 11  , 29303 Bergen
Telefon:050512523
E-Mail:schulleitung@kks-bergen.de
Anschrift:Meißendorfer Kirchweg 9, 29308 Winsen/Aller
Telefon:05143667555
E-Mail:schulleitung@als-winsen.de
1 - 10 von 52
Förderschule/Sonderschule

Als Förder- oder Sonderschule bezeichnet eine Schulart für lernbehinderte Kinder und Jugendliche, deren Bildungs-, Entwicklungs-und Lernmöglichkeiten eingeschränkt sind. Die Schüler sind oftmals körperlich und/oder geistig behindert. Außerdem werden schwer erziehbare Kinder und Jugendliche in Sonderschulen unterrichtet.

Förderschultypen

Je nach Art und Schwere der Behinderung gibt es verschiedene Förderschultypen. Der sonderpädagogische Unterricht ist dabei auf die Schüler und ihre Behinderung zugeschnitten. Zu den speziellen Förderschulen zählen u.a. Förderschulen für Blinde, Sehbehinderte, Gehörlose, Schwerhörige, Körperbehinderte, Lernbehinderte, Sprachbehinderte, Taubblinde und geistig Behinderte.

Geschichte der Sonder- und Förderschulen

Förder- und Sonderschulen wurden früher als Hilfsschulen bezeichnet und entstanden in Deutschland bereits 1881 als Schulen für schwachbefähigte Kinder. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Hilfsschule als Schule für Schulleistungsschwache bezeichnet. Erst seit Mitte der 1990er Jahre spricht man von Förder- und Sonderschulen.

Akzeptanz dieser Schulart

Förder- und Sonderschulen sind in ihrer Existenz und mit ihrem Angebot umstritten. Man geht davon aus, dass lernbehinderte Kinder und Jugendliche in Realschulen bessere Leistungen erreichen könnten.

Kostenloser Branchenbucheintrag
 
über 500.000 Einträge im Verzeichnis
dank besserer Platzierung endlich gefunden werden!
eigene Firmen­präsentation gestalten
Basiseintrag kostenlos!
Jetzt kostenfrei registrieren