ortsdienst.de bietet:

Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. Angebote aus Freizeit, Kultur, Tourismus, Sport, Verein uvm.!


alle Ämter und Behörden in Ihrem Ort
regionale und saisonale Events/Veranstaltungen
Automarkt, Immobilien, Jobs, Kleinanzeigen, Tickets, Hotels, Verbraucherzentrale
Topaktuelle Listung von TÜV, DEKRA, Zulassungsstelle
neueste Trends: Biobauern und Biohöfe in Ihrer Umgebung

Das Branchenbuch ortsdienst.de ist jetzt auch über Facebook und Twitter zu erreichen!

Hals-Nasen-Ohren-Arzt (HNO) - Häufige Fragen

Wie wird man Hals-Nasen-Ohren-Arzt?

Achtung! Rechtliche Hinweise beachten:
Das auf ortsdienst.de enthaltene Angebot umfasst lediglich die Auflistung... weiterlesen

Um nach einem in 12 Semestern absolvierten Medizinstudium als Facharzt für HNO tätig zu werden, schließt sich an normalerweise an das zweite Staatsexamen und die Approbation als Arzt eine fünfjährige Weiterbildung an. Diese besteht in einer zweijährigen Basisausbildung auf dem Gebiet der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und in einer speziellen Facharztausbildung. Die spezielle Facharztausbildung gliedert sich in sechs Monate auf dem Gebiet der Chirurgie oder Pathologie oder Anästhesiologie sowie Anatomie. Die fachliche Ausbildung beinhaltet beispielsweise auch die Kinder- und Jugendmedizin sowie Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie und Neurochirurgie. Das Erkennen und Behandeln von Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen bildet ebenfalls die berufliche Basis für die künftigen HNO-Ärzte. Die Weiterbildung findet normalerweise in Krankenhäusern statt. Jedoch können zwölf Monate dieser Zeit auch im ambulanten Bereich abgeleistet werden.

Antwort bewerten:
(0)
Kostenloser Branchenbucheintrag
 
über 500.000 Einträge im Verzeichnis
dank besserer Platzierung endlich gefunden werden!
eigene Firmen­präsentation gestalten
Basiseintrag kostenlos!
Jetzt kostenfrei registrieren